Florida Day 13 + 14: Happy Birthday im Sunshine State

Heute ist Lisannes erster Geburtstag! Nach dem üblichen frühen Morgenprogramm, unruhige Nacht für KC, frühes Aufstehen für AD und anschließendem Spaziergang, gibt ein Geburtstagsfrühstück mit Ständchen für Lisanne im Sonnenschein und bei 20 Grad.

Danach werden die sieben Sachen gepackt. Das läuft schon so gut, alle packen mit an, dass wir überraschend schnell auf dem Interstate Highway 75 Richtung Sanibel Island sind.

Sanibel Island ist eine kleine Oase direkt bei Fort Meyers. Um sie zu erreichen, muss man eine ca. 1 km lange Brücke überqueren. Sehr grün und daher ausreichend schattig ist es hier. Unser Campingplatz hat einen direkten Zugang zum Strand. Beim Check-in erfahren wir, dass man sich eher als Park, denn als Campingplatz versteht. Und tatsächlich sind die einzelnen Parzellen individueller und vor allem grüner als auf den bisher bekannten Plätzen.

In der Mitte und für uns fußläufig unmittelbar erreichbar, gibt es einen großen Teich, an dem eine Vielzahl an bunten Wasservögeln lebt, zudem Papageien, Sittiche aller Art, Kapuzineräffchen und Kattas. Es ist quasi ein kleiner integrierter Tierpark, in dem die Tiere in unseren Augen deutlich besser aussehen und gehalten werden, als im Zoo von Tampa.

Nachdem wir unseren Platz bezogen und Lucia beinahe alleine unsere Wohnwagen an die Versorgung angeschlossen hat, gönnen wir uns einen Geburtstagssekt in der Abendsonne und stoßen auf Lisanne an.

Da es hier nachts recht unbeleuchtet ist, haben wir einen grandiosen Sternenhimmel.

Am ersten vollständigen Tag hier gönnen wir uns wieder einen „Nordstadt-Tag“. Wir machen eine Joggingrunde, bummeln durch die Gegend, treffen viele Radtouristen, bewundern mit Lucia und Lisanne die Affen und Vögel und gehen abends an dem Strand.

Zwischendurch muss Lisanne einmal gebadet werden, da sie derart glücklich gespielt hat, dass sie nicht mehr wieder zu erkennen war 🤣

Lucia, die ihre Wasserphobie offensichtlich hinter sich gelassen hat, ist kaum zu halten und stürzt sich ins zum Glück ruhige und warme Wasser.

Wir beenden den Tag bei wirklich ausgezeichnetem Seafood in einem kinderfreundlichen Restaurant und mit einer Runde Sternegucken.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.